Workshops zur Digitalisierung der Finanzbuchhaltung

In 3 Workshops führen wir Sie durch das hochaktuelle Thema: “Die Digitalisierung der Finazbuchhaltung”.

 

Der Leitz-Ordner ist Geschichte, doch wie digitalisieren Sie nun Ihre Belege richtig? Wie erfassen Sie sie? Welche Technik sollten Sie anwenden? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen müssen Sie beachten?

 

 

Das Gesamtthema haben wir in 3 Workshops aufgeteilt, die inhaltlich aufeinander aufbauen:

 

1. (7. Oktober 2021- ca. 4 Stunden nachmittags) Voraussetzungen für die Digitalisierung – Hardware und Software

Es geht um eine grundlegende Darstellung der Voraussetzungen und Übersicht von Hard- und Software für die Digitalisierung der Finanzbuchhaltung in Unternehmen. Da sich hier viele wechselseitige Abhängigkeiten zwischen Hard- und Software finden, wird der Blick umfassend auf verschiedene Systeme geworfen. Es wird explizit auf die jeweiligen Voraussetzungen sowie das Zusammenspiel mit der Hardware eingegangen. Dabei werden auch Vorsysteme (z.B. Kreditkartenabrechnungen, elektronische Fahrtenbücher etc.) mit betrachtet. Die teilnehmenden Unternehmen erhalten im Vorfeld einen Fragebogen zu den bereits eingesetzten Systemen, damit die Inhalte des Workshops dazu passend erstellt werden können.

 

 

2. (28. Oktober 2021- ca. 4 Stunden nachmittags) Digitalisierung in der Praxis

Der zweite Workshop dieser Reihe ist zweigeteilt. Der erste Teil hat die Prozesse in der Unternehmensverwaltung im Fokus. Hier geht es um die Auswirkungen von Software, die Digitalisierung und die Automatisierung auf die Verwaltungsprozesse in den Unternehmen und die Möglichkeiten zur Optimierung. An konkreten Beispielen wird dargestellt, wie auch mit der Hilfe von möglichen Vorsystemen, die im ersten Workshop dargestellt werden, Abläufe verschlankt und beschleunigt werden können. Im zweiten Teil geht es um die Praxis der digitalen Betriebsprüfung. Hier werden Verfahrensarten und Erfahrungen aus aktuellen Fällen dargestellt. Ziel ist es, wesentliche Anforderungen und Praktiken für eine möglicherweise bevorstehende Prüfung darzustellen und praxisgerecht aufzubereiten.

 

 

3. (4. November 2021- ca. 4 Stunden nachmittags) GOBD und Verfahrensdokumentation

Dieser dritte Workshop befasst sich mit den wesentlichen Formalia aus den Bereichen GOBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) und der Verfahrensdokumentation. Die GOBD gelten seit dem 01.01.2015 und beinhalten eine Reihe formaler Verpflichtungen für Unternehmen im Umgang mit steuerlich und wirtschaftlich relevanten Daten. Die Verfahrensdokumentation ist ein integraler Bestandteil der GOBD und gleichzeitig eine Pflichtauflage für die Unternehmen. Sie bietet die Möglichkeit, die Digitalisierung der Unternehmensverwaltung konsequent bis zum Ende durchzuführen. Dieser Workshop hat zum Ziel, die wesentlichen Regelungen beider Bereiche aus der Perspektive der Unternehmen darzustellen sowie Hinweise und Hilfestellungen für die Umsetzung zu geben.

 

 

Nutzen Sie zur Anmeldung bitte das Anmeldeformular, das Sie ausgefüllt an verband@garten-center.de zurückschicken. Pro Workshop und TeilnehmerIn berechnen wir 250€. Sollten mehr als 5 Anmeldungen pro Workshop bei uns eingehen, verringert sich der Preis pro Anmeldung.

 

Alle 3 Workshops bieten wir als Hybrid-Veranstaltung an, das heißt, Sie können wählen, ob Sie den Workshop vor Ort in Brühl bei Köln besuchen, oder per Videokonferenz zugeschaltet werden.