Scheurich lädt die VDG-Junioren zum Besuch ein…Made in Germany!

Auf Einladung der Firma Scheurich/Keramik trafen sich Anfang Oktober zum mittlerweile fünften Mal die VDG-Junioren in Kleinheubach am Main.

 

Am Freitagmorgen wurden wir in der Firmenzentrale von Geschäftsführer Ulrich Frank und Vertriebsleiter Rainer Benz recht herzlich willkommen geheißen. Rainer Benz erläuterte uns die Firmengeschichte von der Gründung im Jahre 1928 bis zum heutigen Tage. Die Firma Scheurich, mit ihren ca. 350 Mitarbeiter, ist bis heute im Familienbesitz. Der Exportanteil liegt bei über 50% und die Produkte werden in über 70 Länder verkauft.
Besonders spannend war die anschließende Besichtigung der Fertigung, wo jährlich über 25 Millionen Töpfe hergestellt werden – Made in Germany.

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es am Nachmittag zum Kletterwald Haibach bei Aschaffenburg. Mit insgesamt fünf verschiedenen Parcours auf einer Höhe von 3 bis 12 Meter, war für jeden der passende Schwierigkeitsgrad dabei. Hier wurden die Sinne geschärft, der Adrenalinspiegel nach oben getrieben und alle hatten ihren Spaß.
Diese teambildenden Maßnahmen sollen auch bei künftigen Treffen beibehalten werden.

 

Am Samstag stand eine Gartencenter-Tour zu drei namhaften Gartencentern der Region auf dem Programm: GC Löwer in Goldbach, GC Sunflower in Frankfurt und GC Mauk in Oberursel.
In Fahrgemeinschaften ging es zunächst zum Gartencenter Löwer nach Goldbach. Nachdem der Stammbetrieb in Aschaffenburg zu klein wurde, konnte man 2015 in Goldbach den letzten der insgesamt 5 Löwer-Standorte eröffnen. Andreas Löwer betonte, dass im Hause Löwer die Pflanze im Vordergrund steht und damit die Eigenproduktion stärken möchte. Einen Namen machte man sich u.a. mit über 550 verschiedenen Sorten an Heil- und Gewürzkräutern.
Mit Blick über die Skyline von Frankfurt begrüßte uns der stellv. Geschäftsführer Herr Billig auf dem Oberdeck des firmeneigenen Parkhauses und jedem wurde klar, dass es sich bei Sunflower um ein besonderes Gartencenter handelt. Zunächst ist da der Frischemarkt, der in der Region seines gleichen sucht und über ein Drittel des Gesamtumsatzes ausmacht. Auch das à la Card Restaurant mit über 120 Sitzplätzen und angeschlossenem Weinkeller sind neben dem Frischmarkt ein großer Frequenz-Bringer. Des Weiteren bietet man ein großes kulturelles Programm, wöchentliche Grillevents und sogar Gartenreisen an. Und natürlich ein breites Sortiment rund um den Grünen Bereich macht den Einkauf zum Erlebnis.
Die Gartencenterbesuche wurden bei Pflanzen Mauk in Oberursel abgerundet. Jessy Mayer, die Nichte des Inhabers und ebenfalls Mitglied der Juniorengruppe, hatte uns kurzfristig noch zu einem Spontanbesuch anmelden können. Das seit 1856 inhabergeführte Familienunternehmen hat mittlerweile 7 Standorte und sie waren Vorreiter in der Bellandris-Gruppe. Der Markt in Oberursel ist der jüngste Markt der Mauk-Gruppe und wurde nun schon zum 4. Mal in Folge als Testsieger „Bestes Gartencenter“ ausgezeichnet.
Am Abend ging es noch in Miltenberg ins Gasthaus „Zum Riesen“, seines Zeichens „Ältestes Gasthaus Deutschlands“, bevor jeder der Teilnehmer am Sonntag wieder die Heimreise antrat.
Das nächste „offizielle“ Treffen soll nun Anfang März beim Gartencenter Meckelburg stattfinden, zudem wird sicher auch der eine oder andere den Weg zur Wintertagung nach Bad Neuenahr finden.
Bericht zum 5.VDG-Juniorentreffen von Daniel Köhli