GartenCenter Akademie – Rückblick: „Verkäufer-Knigge – Anständig verkaufen“ vom 12. Oktober 2017

 

Fit für den Kunden …
 
… war das Motto des VDG-Seminars, das am 12. Oktober in Köln stattfand. Es war eines der bestbewerteten Seminare der Akademie! Garten-Center-Mitarbeiter aus Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Baden-Württemberg, die täglich im Kundenkontakt stehen, nutzten die Gelegenheit, einmal abseits vom Tagesgeschäft die eigene Arbeit aus einer anderen Perspektive zu betrachten.
 
Die Ansprache von Kunden, die Wahrnehmung ihrer Anliegen und das Führen von Beratungsgesprächen waren hierbei ebenso Thema wie der Umgang mit schwierigen Kunden und Situationen, zu denen die Teilnehmer nicht nur Beispiele und Erfahrungsberichte einbrachten, sondern zusammen mit der Trainerin und Unternehmensberaterin Regina Bernasch-Lieber praktische Lösungsmöglichkeiten entwickelten.
 
„Zusammenfassend kann man feststellen, dass eine hohe Sensibilität für Kundenbedürfnisse vorhanden ist“, so Regina Bernasch-Lieber. Als besondere Herausforderung gelten aber oft Kunden, die ärgerlich oder gestresst sind, die Beratungsgespräche mit anderen Kunden unterbrechen oder die zu verbalen Übergriffen neigen – und hier ist es mitunter schwierig, freundlich, sachlich und doch konsequent zu reagieren. „Hier sollte man keinesfalls selbst unsachlich werden oder gar einen ‚Spruch‘ anbringen, der nicht nur die Kommunikation, sondern auch manchmal die Kundenbeziehung beendet“, warnt Regina Bernasch-Lieber. Besser ist es, dem Kunden klar und freundlich eine Lösung für die Situation vorzuschlagen, denn gerade hierin zeigt sich die Professionalität von Mitarbeitern.
 
Tipps für den Kundenkontakt:

  • Schützen Sie sich selbst, indem Sie in jeder Situation freundlich und sachlich bleiben. Nur so helfen sie Kunden und bieten selbst keine Angriffsfläche.
  • Betrachten Sie die Situation mit den Augen des Kunden.
  • Ärgern Sie sich nicht über Dinge, die es nicht wert sind. Sie selbst leiden darunter und auch der nächste Kunde merkt es.
  • Formulieren Sie positiv: Sagen Sie nicht, was Sie nicht tun können, sondern bieten Sie Lösungen an.
  • Sehen Sie den Kunden als Partner auf derselben Augenhöhe: Unterwürfigkeit kommt ebenso wenig an wie der „erhobene Zeigefinger“.