7.VDG-Juniorentreffen zu Besuch bei Grönfingers in Rostock

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die VDG-Junioren vom 07.-10. Juni bei Grönfingers in Rostock. Nach teils abenteuerlicher Anreise, fanden sich insgesamt 12 Teilnehmer an der Ostsee ein.

Piet Heinemann hatte ein tolles fachliches Programm zusammengestellt, um der Gruppe den hohen Norden näher zu bringen.

 

Torfabbau und Kartoffelzucht

Am Freitagmorgen ging es zunächst in die Nähe von Gubkow, vor die Tore Rostocks. Hier gibt es eine ca. 1000 ha große Moorlandschaft, wo seit 1949 der Abbau von Schwarz- und Weisstorf betrieben wird. Die Firma Patzer Einheitserde hat im Jahre 2002 rund 260 ha dieser Fläche erworben. Momentan wird mit 14 Mitarbeiter auf einer Fläche von ca.50 ha Torf abgebaut und weiterverarbeitet. Wir konnten mit einem Raupenfahrzeug hinaus zum Abbau fahren. Der Betriebsleiter Herr Müller erklärte uns, dass die Dicke des Torfes zwischen 1 m und 4 m beträgt und bis 50 cm Dicke der Torf abgebaut werden darf. So werden im Jahr rund 50-60.000 m³ Torf abgebaut. Es gibt genaue Zeitpläne, so sind momentan ca. 90 ha in Renaturierung und Ende des Jahres sollen 40 ha neue Abbauflächen hin zu kommen.

 

Im Anschluss ging es zum Kartoffelzuchtunternehmen Norika. Die NORIKA GmbH wurde 1990 am geschichtsträchtigen Standort des renommierten Kartoffelforschungsinstituts in Groß Lüsewitz gegründet. Mit einer marktorientierten Sortenentwicklung sowie der Bereitstellung von hochwertigem zertifiziertem Pflanzgut leistet Norika einen wichtigen Beitrag zur Zukunftssicherung der Kartoffelbranche. Frau Dr. Katja Muders und Herr Dr. Bernd Truberg erläuterten uns anhand einer Präsentation und eines Rundganges die Züchtung und den Anbau der Kartoffeln.

 

Die Erdbeere als Erlebnis-Einkauf

Der Besuch von Karls Erdbeerhof versetzte die Gruppe in vieler Hinsicht ins Staunen…Hier dreht sich fast alles um die Erdbeere. Das Imperium mit rund 600 Mitarbeiter umfasst insgesamt 5 Standorte. Hier am Stammbetrieb hat der Kunde ein Einkaufserlebnis in Perfektion. In vielen verschiedenen Manufakturen wird gezeigt, wie u.a. Marmelade, Eis, Schokolade oder auch Seife hergestellt wird. An den Sommer-Wochenenden besuchen rund 10.000 Personen den Hof. Gerade für Familien bzw. Kinder wird hier viel geboten. Neu ist z. B. das neu gebaute Paletti-Hotel. Der gleichzeitig größte Erdbeeranbauer Deutschlands produziert auf rund 360 ha Erdbeeren für 400 Verkaufsstellen, die zum Großteil in Berlin, einige in Leipzig und die restlichen entlang der Ostseeküste liegen.1400 Erntehelfer, ausnahmslos aus Osteuropa, sorgen dafür, dass die Stände täglich mit frischer Ware versorgt werden. Im digitalen Zeitalter hat sich auch der Online-Shop sehr gut entwickelt…Seit der Gründung vor 8 Jahren, kommen täglich zwischen 500-1000 Bestellungen rein. Der Topseller ist die Erdbeermarmelade, die bei keiner Bestellung fehlen darf.

 

Rosenfest bei Grönfingers

Der Samstag stand ganz im Zeichen von Grönfingers. Eckhard Heinemann, ehemaliger Präsident des VDG, nahm sich, trotz des parallel stattfindenden Rosenfestes, sehr viel Zeit für die Junioren, um ihnen das Gartencenter und die Produktion näher zu bringen.

Nach dem Einstieg der beiden Brüder Eckhard und Thomas Heinemann wurde das Unternehmen 1997 in „Grönfingers Rostocks Gartenfachmarkt GmbH“ umbenannt. Die Entwicklung ging weiter und 2005 wurde der Gartencenter mit einer Verkaufsfläche von 10.000 m² neu eröffnet. Weitere Investitionen folgten 2007 mit dem Neubau des Cafes Botanica und 2012/2013 der Modernisierung und Neubau der 6000m² großen Produktionsgewächshäuser.

Momentan arbeiten ca.100 Mitarbeiter in dem Unternehmen. Viel Knowhow stecken die Grönfingers in verschiedene Dienstleistungen, wie z. Raumbegrünung, Überwinterung, Pflanzenverleih und Events, wie z. B über 30 Grillseminare, die über das Jahr hinweg angeboten werden.

Um den mittlerweile heiß gelaufenen Köpfen etwas Abkühlung zu verschaffen, hatte Piet für die Gruppe eine sog. SUP (Stand-Up-Paddeling-Tour) für den Nachmittag organisiert.

 

Der Abschluss bildete ein gemütlicher Abend an der Ostsee. Bei bestem Wetter ging es vollgepackt mit Grillsachen und diversen Getränken nach Warnemünde an den Strand.

Ein Wiedersehen der Gruppe wird es, zum einen auf der spoga/gafa in Köln bzw. bei unserem nächsten Treffen Anfang Oktober in München geben.

 

Ihr Daniel Köhli