2. Treffen der Juniorengruppe

Zum zweiten Mal traf sich, die neu gegründete Juniorengruppe des Verbandes Deutscher Gartencenter, unter der Leitung von Daniel Köhli, vom 15.-18.09.in Regensburg und Nürnberg. Auf dem Programm standen u.a. die Gartencenter Haubensak, Radloff und Dauchenbeck, sowie die Firma Lechuza.

header_juniorengruppe

Im Vordergrund des Treffens sollte der Informationsaustausch der Junioren untereinander sein. Gerade in jungen Jahren ist es wichtig, möglichst viel Erfahrung zu sammeln und sich untereinander auszutauschen.

junioren-bei-haubensak

 

Das Gartencenter Bellandris Haubensak in Regensburg, der mit den beiden Töchtern Antonia und Theresa in der Gruppe vertreten ist, ist eines der größten Gartencenter Ostbayerns. Auf über 20.000qm findet man hier eine große Auswahl an Saisonpflanzen, Baumschulartikeln sowie Zimmerpflanzen bzw. einfach  alles, um das Haus oder den Garten zu verschönern. Das gemütliche Café Bellissima, lädt zum Verweilen ein und mit der Neueröffnung des „Zoo und Co“-Konzepts auf über 1000 m2 setzt Haubensak neue Maßstäbe in Sachen Heimtier und Zoobedarf.

Die Firma Lechuza hieß uns ebenfalls recht herzlich in ihrem „Lechuza-Shop“ in Zirndorf willkommen. Es wurden uns die bestehenden, als auch die neuen Produktlinien (wie z.B. Möbel, Cupico-System) vorgestellt. Im Anschluss gab es einen regen Austausch, wobei u.a. auch der Vertrieb der Produkte über den Lechuza-Online-Shop, im Vergleich zur Gartencenterschiene diskutiert wurde.

besuch-huckepack

 

Der Name „Huckepack“ steht im Raum Fürth für Direktvermarkung. Hier können die Kunden auf 14 ha über 120 Sorten Obst und Gemüse selber ernten. Die Idee stammt aus Frankreich, da gibt es z.B. rund um das Schloss Versailles rund 45 ha zum selber ernten. Außerdem bietet das Unternehmen eine große Naturspielwiese mit verschiedenen Attraktionen wie Maisschwimmbad und Tiergehege. Die Verbraucheraufklärung liegt dem Betrieb dabei besonders am Herzen: Über 150 Schulklassen und Kindergartengruppen besuchen ihren Betrieb jährlich.

Weitere Besichtigungen waren u.a. der Gartencenter Radloff in Nürnberg und der Gartencenter Dauchenbeck in Fürth. Auf einer Verkaufsfläche von über 7500 qm, beeindruckte der Betrieb durch die Vielfalt an Sortimenten und die Qualität der Pflanzen. In der eigenen Gärtnerei  werden auf 12.000 qm Gewächshausfläche und 10.000 qm Freilandfläche pro Jahr rund 1 Mio. Topfpflanzen produziert. Durch den Betrieb führte uns Christina Dauchenbeck, die ebenfalls der Juniorengruppe angehört und in dem Familienunternehmen die Floristikabteilung leitet.

Als Fazit bleibt nun zu sagen, das es zwei sehr informative Tage waren und man sich bestimmt auf der anstehenden Wintertagung im Januar in Stuttgart oder beim nächsten Treffen in Elmshorn bzw. Hamburg Anfang März wieder sehen wird.

Text von Herrn Daniel Köhli – herzlichen Dank!

junioren-inoaustausch

Die VDG Junioren – machen Sie mit!