11. VDG-Juniorentreffen bei Bogies in Düsseldorf vom 04.-05.07.2019

VDG-Junioren zu Besuch in Düsseldorf und am Niederrhein

 

Die Produktion und Vermarktung von Topfpflanzen stand ganz im Vordergrund des VDG-Juniorentreffens, das letzte Woche am Niederrhein und in Düsseldorf stattfand. So wurde u.a. der Veiling Rhein-Maas (Blumenversteigerung), der GASA Group Germany (Pflanzengroßhandel) und den Produktionsbetrieben Paul Cox und Wilhem Baum ein Besuch abgestattet. Als Mitglieder der Juniorengruppe freuten sich Matthias Bogie (Bogies Pflanzenwelt) und Lars Schlösser (Gartencenter Schlösser), die Junioren in ihren Gartencentern willkommen zu heißen. Der Besuch bei Schley’s Blumenparadies in Ratingen rundete das fachliche Programm ab.

 

 

Der erste Tag stand im Zeichen der Produktion und Vermarktung von Topfpflanzen: Als erstes stand eine Führung durch Herrn Schramm bei Veiling Rhein Maas in Straelen-Herongen auf dem Programm.
Nach einer kurzen Begrüßung besuchte die Gruppe den modernen Versteigerungssaal, in welchem die internationalen Kunden an acht Versteigerungsuhren gleichzeitig Blumen und Pflanzen einkaufen können. Die Blumen und Pflanzen werden meistens von deutschen und niederländischen Lieferanten angeliefert. Bei der Versteigerung arbeiten insgesamt 361 festangestellte Mitarbeiter, ein Großteil davon stammt aus den Niederlanden.
 

Beindruckend: Das Gartencenter Leurs in Venlo 
Nur einen Katzensprung von der Veiling entfernt, befindet sich eines der führenden Gartencenter der Niederlande: Leurs in Venlo. Auf über 22.000qm Verkaufsfläche arbeiten über 300 Mitarbeiter 7 Tage die Woche. Mit über 1,4 Millionen Besuchern im Jahr, davon 50% aus Deutschland, hat sich das Gartencenter zum Besuchermagnet in Venlo entwickelt. Die Kunden schätzen das großartige Ambiente und umfangreiche Angebot, so Bart Renkens, Geschäftsführer bei Leurs.
Um auch hinter die Kulissen des Blumengroßhandels zu schauen, ging es weiter zur GASA Group Germany nach Kevelaer. In einer Präsentation stellte Oliver Kessel, Geschäftsführer, die Firma und ihre Kernkompetenzen vor. Bei einem Rundgang durch die Halle konnte man sich selbst ein Bild von dieser Pflanzen Logistik Plattform am Niederrhein machen.
Das Programm am ersten Tag, rundeten dann noch die Besuche der beiden Produktionsbetriebe Paul Cox in Geldern und Wilhelm Baum in Düsseldorf ab. Beide Betriebe zählen zu den Führenden der Region, wobei die Kernpunkte jeweils anders gelagert sind.
 
Paul Cox zeichnet sich durch ein sehr großes, innovatives Beet & Balkon, Stauden und Helleborus-Sortiment aus und bedient damit den gesamten Pflanzengroßhandel am Niederrhein.
Wilhelm Baum produziert auf über 20 ha Gesamtfläche hauptsächlich Stauden, angefangen von den Frühjahresstauden wie Saxifragen etc. bis hin zu den Großstauden, die man jetzt auf den Freilandflächen sehen konnte. Ca. 85% der Gesamtproduktion sind Festaufträge für Großkunden wie Rewe, Dehner, Penny etc. Den Tag ließen wir beim Abendessen in der Brauerei Schlüssel in der Düsseldorfer Altstadt ausklingen.
Am Freitag standen die 3 namenhaften Gartencenter der Region auf dem Programm:
Bogies Pflanzenwelt in Meerbusch, Schley in Ratingen und Gartencenter Schlösser in Moers.
Als Mitglied der Juniorengruppe hieß uns Matthias Bogie und sein Vater Martin Bogie im Gartencenter recht herzlich willkommen. Bogies Pflanzenwelt zeichnet sich als „Gartencenter mit Charme“ aus. Vieles ist hier klein aber fein, trotz relativ geringer überdachter Verkaufsfläche findet der Kunde alles rund um die Pflanze. Gerade in der Saison, ist zu wenig Platz für die Kunden, doch ein Neubau ist schon in Planung.
Im Gartencenter Schley in Ratingen wurden wir von dem Betriebsleiter Herrn Jakob in Empfang genommen. Die Familie Schley betreibt nun schon in 8. Generation mehrere Gartencenter im Rhein Ruhr Gebiet. Auf über 8.000qm Verkaufsfläche, mit 250 Parkplätzen und 70 Mitarbeitern findet der Kunde alles rund um Garten und Pflanze am Standort in Ratingen.
 
Die Führung im Gartencenter Schlösser in Moers übernahm Lars Schlösser, der ebenfalls der Juniorengruppe angehört. Hier war es spannend zu sehen, wie sich der Betrieb in den letzten 3 Jahren weiterentwickelt hat. Die Juniorengruppe war zuletzt im April 2016 zu Gast und seither wurde die Verantwortung für Einkauf und Personal auf die nächste Generation, sprich Lars und Jonathan Schlösser übertragen.

 

Als teambildende Maßnahme ging es zum Abschluss, bei bestem Wetter, zum Rhein-Rafting nach Düsseldorf.
Am Abend endete unser Treffen beim gemütlichen Beisammensein in der Brauerei Jo. Abrecht und danach machten wir einen Abstecher in die Düsseldorfer Altstadt.
 
Ein Wiedersehen der Gruppe wird es Ende September in Heilbronn geben.

 

Ihr

Daniel Köhli